Sportlich durch den Lockdown

Aktualisiert: Jan 6

BEZIRK MÖDLING. Im Corona-Lockdown ist die Versuchung groß, es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen. Das will das Sportlehrer-Paar Nora Steinmüller, die angehende Sportlehrerin unterrichtet bereits Spanisch und Geografie am Sportgymnasium Maria Enzersdorf, und Josef Rottensteiner (er ist Sportwissenschaftler und Sportlehrer) verhindern. Im März gründeten sie die Plattform „Sportlexicon“. Mit verschiedenen Workout-Videos und Sport-Anleitungen wollen die beiden helfen, Bewegung in den Alltag zu integrieren und mit nur wenig Aufwand die Grundfitness zu steigern.

erschienen am:

4. Dezember 2020, 10:55 Uhr

auf: https://www.meinbezirk.at/4382750


Regelmäßige Bewegung

Die Tage werden kürzer, das Wetter wird schlechter und der Lockdown ist zurück. In der Vorweihnachtszeit fallen Fitness und Bewegung sowieso schon schwer und durch die Schulschließungen, die Schließung von Sportstätten und die Absage sportlicher Wettkämpfe in Sportvereinen leiden vor allem Kinder. Unser Nachwuchs wird durch den Lockdown immer dicker, das sagen zumindest aktuelle Studien. „Für eine gute Grundfitness sollte man auf ein Minimum von 30 Minuten moderater Bewegung pro Tag kommen. Im Idealfall fünf Mal die Woche.“, empfiehlt der Sportwissenschaftler und „Sportlexicon“-Gründer Josef Rottensteiner. Doch nicht einmal ein Drittel aller Erwachsener weltweit erreicht das wöchentliche Mindestmaß an körperlicher Aktivität. Bei den 13 bis 15-Jährigen ist die Zahl noch besorgniserregender. Vier von Fünf Jugendlichen erreichen die Untergrenze an empfohlener Bewegung nicht.

Konstante Bewegung ist der Grundpfeiler für einen gesunden Lebensstil. Bewegung führt zu einer besseren körperlichen und kognitiven Leistungsfähigkeit und erhöht die Lebenserwartung. „Schafft man das Mindestmaß an moderater Bewegung nicht, kann man das auch mit kürzeren Trainings höherer Intensität kompensieren.“, erklärt Nora Steinmüller. Um ihren Schülern und Schülerinnen den Spaß an der Bewegung trotz Corona-Lockdown näherzubringen, gründeten die beiden während des ersten Lockdowns im März die Plattform „Sportlexicon“. Auf Youtube gibt es mittlerweile über 40 Videos zum Thema Sport und Bewegung. Zusammen mit „Sportlexicon“ kann man bequem zu Hause oder in der Natur Fitnessworkouts ausprobieren, ein Rad, einen Kopfstand oder Salsa Grundschritte lernen.


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen